Produktfotos selbst machen – 6 tolle Tipps für Etsy Verkäufer

Ein wichtiger Teil deiner SEO Strategie ist die Produktfotografie.  Suchmaschinenoptimierung bestimmt, wie gut deine Produkte in den Suchergebnissen ranken. Aber die Produktbilder entscheiden, ob ein Käufer auf dein Angebot klickt oder nicht. Kunden werden sich deine Handmade-Produkte nur genauer ansehen, wenn die Fotos einladend sind. Sie bestimmen ob du erfolgreich auf Etsy verkaufen wirst.

Hier sind unsere 6 wichtigsten Tipps für Produktfotos die Kunden anziehen:

6 Tipps für Etsy Verkäufer für Produktfotos die konvertieren

#1 Verwende einen schlichten Hintergrund

Das Titelbild ist entscheidend, um Ansichten und Verkäufe zu erhalten. Achte darauf, dass der Artikel der Star der Show ist und nichts von ihm ablenkt. Das erreichst dumit einem schlichten Hintergrund, der nicht mit dem Produkt konkurriert. Viele Etsy Verkäufer wählen weiße Hintergründe oder Holzwände.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass zwei Gründe gegen einen weißen Hintergrund sprechen:

  1. Das Produktfoto sieht kalt aus. Es fehlt ihm an Persönlichkeit und dein Shop unterscheidet sich nicht von den großen kommerziellen Onlineshops, die ihre Produkte überwiegend vor weißem Hintergrund (oder freigestellt) zeigen. Käufer wählen Etsy gerade, weil sie keine industrielle Massenware möchten. Sie suchen besondere Handmade Produkte.
  2. Fotografierst du dein Produkt vor weißem Hintergrund, sieht das in unterschiedlichen Lichtverhältnissen oft schmutzig gräulich aus und immer anders. Der Bearbeitungsaufwand ist viel höher. In der Übersicht des Shops macht das keinen guten Eindruck, wenn der Hintergrund nicht einheitlich weiß ist.

Probiere vor der endgültigen Wahl des Hintergrunds verschiedenes aus: baue ihn aus Holz und streiche ihn, teste Tapete mit schlichtem Muster. Große Bögen Tonpapier oder Stoffe eignen sich hervorragend. Experimentiere mit unterschiedlichen Hintergründen, bis du eine Kombination gefunden hast, die deine selbstgemachten Produkte perfekt inszenieren.

Fortgeschrittene Handmade Verkäufer dekorieren das Set. Die Neugierde des Käufers steigt, wenn die Dekoration den Nutzen des Produktes unterstreicht. Diese Methode kann sehr ansprechend aussehen oder voll in die Hose gehen. Wenn zu viel auf dem Bild zu sehen ist, wird der Blick des Kunden vom Artikel abgelenkt. Das Bild sieht unübersichtlich aus und der Fokus geht verloren.

Fotografiere Produkte nie mit Haustieren (außer sie sind dafür bestimmt) und nicht auf dem Boden. Beides wirft Fragen bei den Käufern auf und schwächt ihr Vertrauen in deinen Etsy Shop.

Funfact: Ich habe jahrelang ein Verdunkelungsrollo als Hintergrund für meine Etsy Produktfotografie verwendet. Leider ein weißes, jetzt fotografiere ich alle Produkte nach und nach neu.

#2 Schaffe einen einheitlichen Look für deinen Etsy Shop

Schaffe einen Wiedererkennungswert für Deinen Shop. Das gelingt, wenn du alle Titelfotos einheitlich gestaltest. Kreiere einen eignen unverkennbaren Stil für deine Marke der sich wie ein roter Faden durch den gesamten Shop zieht.

Stell dir vor, du besuchst einen Starbucks. Egal wo du dich auf der Welt befindest, du wirst den Laden immer erkennen. Genauso sollte es mit deinen Listings sein. Egal wo deine Artikel in den Suchergebnissen auftauchen. Im Idealfall erkennen es die Käufer und erinnern sich beim nächsten Besuch daran.

#3 Nutze natürliches Licht für die Produktfotografie

Die Beleuchtung ist der Schlüssel zu perfekten Produktfotos. Du brauchst kein Geld für fancy Fotoboxen oder Tageslichtstrahler auszugeben. Vermeide harte Blitze oder künstliches Licht. Um freundliche und klare Produktfotos selbst zu machen, empfehle ich natürliches Licht.

Die besten Orte, um Fotos zu machen, sind neben einem Fenster oder einer Tür oder draußen unter einer Abdeckung wie einer Veranda oder im Schatten eines Gebäudes. Leicht bewölkter Himmel macht perfektes Licht für ein Shooting und das kostenlos.

Vermeide direktes Sonnenlicht. Strahlend blauer Himmel und pralle Sonne sind toll für einen Tag am Strand, aber ungeeignet für deine Produktfotografie. Das Licht ist zu grell, es entstehen scharfe Schatten, die Farben sind verfälscht und die Flächen reflektieren.

Reduziere Schatten mit einem Reflektor. Den kannst du leicht selbst herstellen. Nimm ein großes Stück weiße Pappe oder Styropor. Oder bespanne ein Stück Pappe mit Rettungsdecke mit der goldenen Seite außen.

Stelle den Reflektor auf die Seite des Produkts, die der Sonne abgewandt ist, so beleuchtest du die Rückseite und reduzierst den Schatten

#4 Zeige Maßstab, Detail & Funktion deines Handmade Produkts

Etsy erlaubt 10 Fotos für jedes Listing. Nutze den Platz, um mit deinen Produktbildern alle Fragen der Kunden zu beantworten.

Die Größe des handgemachten Artikels vermittelst du, indem du einen bekannten Alltagsgegenstand daneben stellst. Zum Beispiel einen Stift, ein Teelicht oder ein Buch. Das hilft den Etsy Käufern die Größe des Produktes einzuschätzen. Achte darauf, dass keine Logos anderer Firmen zu sehen sind.

Bekleidung zeigst du am besten an einem Modell.

Mache eine Nahaufnahme, die Details, Textur und die Qualität Deiner Handarbeit zeigt. Einige Kameras haben eine Makro-Einstellung, die perfekt für Nahaufnahmen ist. Fotografiere einen anderen Winkel oder ein anderes Detail als in den übrigen Bildern.

Nimm ein Foto auf, das die Verwendung veranschaulicht. Hilf den Kunden, sich dein Handmade Produkt in ihrem Leben vorzustellen. Wenn du Schneidebretter verkaufst, mache ein Foto mit Messer Gemüse auf dem Brett. Suche ein Handmodell für Ringe oder Armbänder. Für Möbel räume kurzerhand Dein Wohnzimmer um.

Jedes Foto soll eine andere Perspektive zeigen. Wiederholungen verwirren Kunden und sie sind eher abgeneigt zu kaufen.

#5 Bearbeite Deine Produktbilder

Keine Sorge Fotobearbeitung ist kein Hexenwerk. Es gibt mittlerweile großartige Tools, die du intuitiv bedienen kannst.

Ich arbeite am PC mit Picasa. Photoshop wird am häufigsten zur Bildbearbeitung genutzt. Mittlerweile fotografiere ich überwiegend mit dem Handy. Die Kameras der Smartphones, die nach 2017 hergestellt haben gute Qualität und du kannst mit ihnen wunderbare Produktfotos selbst machen.

Die einfachen Bearbeitungen nehme ich direkt mit den Einstellungen des Handys vor oder nutze Snapseed. Lightroom ist ein ebenso beliebtes Tool zur Fotobearbeitung.

Wenn du deine Produkte bei gutem Licht fotografiert hast, musst du nur Ausschnitt, Belichtung und Kontrast bearbeiten. Den meisten Produktbildern tut es gut, die Belichtung zu erhöhen, damit die Bilder hell und freundlich wirken. Sind die Bilder danach zu milchig, verstärke den Kontrast leicht. Probiere es aus und vergleiche die Bilder.

Verändere eventuell den Zuschnitt, damit das Produkt perfekt im Bild platziert ist und keine Ränder vom Hintergrund zu sehen sind. Bei Artikeln mit geraden Unterkanten wie Schildern oder Bilderrahmen ist es wichtig den Bildausschnitt so zu drehen, dass die untere Kante entweder parallel zum Bildrand ist oder richtig schief. Ist die untere Kante nicht ganz parallel, hat der Betrachter den Eindruck, es stimmt irgendetwas nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass er zu einem anderen Angebot greift, steigt.

Das war es schon!

Übertreibe es nicht mit der Bildbearbeitung, verwende auf keinen Fall voreingestellte Filter, die verfälschen die Farben.

#6 Nimm Dir Zeit

Produkte selbst fotografieren kostet unglaublich viel Zeit. Finde dich damit ab. Teste ausgiebig ale Hintergründe, bis du den perfekten gefunden hast. Merke Dir den perfekten Spot, wo das Licht am besten ist. Verstaue alle Utensilien, die Du für das Shooting benötigst, an einem festen Ort.

Entwickle mit der Zeit eine feste Routine und dein Set ist schneller aufgebaut.

Plane feste Tage ein an welchen du dich ausschließlich um die Produktfotografie für den Etsy Shop kümmerst. Wenn ausgerechnet an diesem Tag schlechtes Licht ist, dann verschiebe, aber bleibe bei der geplanten Zeit. Kalkuliere Zeit für die Bildbearbeitung ein.

Sammele Artikel, damit sich der Shooting Tag lohnt. Sobald du dich damit abgefunden hast, dass die Fotografie ein richtiger Zeitfresser ist, wird es besser.

Gute Produktfotos sind so wichtig für Deinen Erfolg als Handmade Verkäufer, daran solltest du nie sparen.

Takeaways für tolle Produktfotografie

  • Verwende einen einfachen & neutralen Hintergrund für das Titelbild, um deine handgemachten Produkte ins Rampenlicht zu rücken.
  • Zeige deinen Stil und deine Marke, mit einem ähnlichen Look für alle Titelbilder auswählst.
  • Fotografiere in natürlichem Licht ist, das ist der Schlüssel zu hellen und klaren Produktfotos.
  • Zeige mit deinen Produktfotos Größe, Details und Funktion. Hilf den Käufern damit, sich dein Produkt in ihrem Leben vorzustellen.
  • Perfektioniere deine Fotos durch ein paar einfache Bearbeitungen in einem Bildbearbeitungsprogramm.

Hat dir der Artikel geholfen? Lasse gerne einen Kommentar, ich freue mich darüber.

Kostenloses Freebie Etsy Banner und Produktfotos Größen

Trag dich ein, und du bekommst kostenlos deinen Spickzettel mit allen Größen und Dateiformaten für Etsy Shop Fotos und Shop Banner.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.