Etsy SEO Wissen – 7 wichtige Ranking Faktoren

Etsy SEO – die Kunst deine Angebote für die Etsy Suche zu optimieren, damit sich weit oben in den Suchergebnissen erscheinen. So tickt der Etsy Algorithmus…
Wenn du alle Faktoren kennst, weißt du was du tun kannst, damit deine Angebote bevorzugt in den Suchergebnissen erscheinen.

Was bedeutet Etsy SEO

SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization übersetzt: Suchmaschinenoptimierung. 

Unter Suchmaschinenoptimierung sind alle Methoden zusammengefasst, die dazu führen die Sichtbarkeit einer Website und ihrer Inhalte für Benutzer einer Websuchmaschine zu erhöhen.

Bist du Etsy Verkäufer ist die ‘Website’ dein Etsy Angebot und die ‘Benutzer’ sind die Käufer und die ‘Websuchmaschine’ ist die Etsy Suche.

Willst du die Sichtbarkeit deines Etsy Shops verbessern musst du dich mit Etsy SEO beschäftigen, weil du damit die Präsenz deiner Listings für die Käufer auf dem Marktplatz positiv beeinflussen kannst.

Was bedeutet Algorithmus

Algorithmen sind bestimmte Verfahren der Mathematik oder Informatik. Ein Algorithmus ist eine genau definierte Vorgehensweise, nach der eine ebenso genau definierte Aufgabe gemäß einem strukturierten Schema gelöst wird. Hä?

Dabei gibt es meist einen Eingabewert, der zu einem Ausgabewert umgeformt wird.
Algorithmen können aus einem (Rechen-) Schritt bestehen, oder auch aus ganz vielen unterschiedlichen Schritten mit unterschiedlicher Gewichtung. 

Im Falle der Etsy Suchmaschine ist der Eingabewert der Käufer der nach roten Handschuhen sucht. Sein Eingabewert ist ‘rote Handschuhe’.

Der Ausgabewert, also welche Listings dann angezeigt werden ist beeinflusst vom Algorithmus. 

Er ist ‘schuld’ daran, in welcher Reihenfolge die Listings nach der Suche des Käufer gezeigt werden.

Listing = Produktangebot
Tag/Keyword = Beim Anlegen des Etsy Listings werden im Formular 13 Felder für sogenannte ‚Tags‘ angegeben. Der Begriff Tag wird als Synonym für Keyword verwendet.
Ranking = Platzierung in der Liste der Suchergebnisse

Etsy Algroithmus

Wie funktioniert der Etsy Algorithmus

Du bist nicht Opfer des Etsy Algorithmus, sondern kannst ihn aktiv beeinflussen. Das geht, wenn du weißt, wie der Algorithmus tickt.

Der Etsy Algorithmus arbeitet in zwei Schritten: 

  • er startet mit dem Suchanfragenabgleich, das bedeutet er prüft, ob er die Keywords, die der Käufer in das Suchfeld eingegeben hat im Listing findet. Dafür durchsucht er Titel, Tags, Attribute und Kategorien.
  • dann führt er eine Bewertung der gefundenen Listings durch. Anhand dieser Bewertung erfolgt das Ranking der Suchergebnisse. Auf diese Bewertung haben verschiedene Faktoren Einfluss.

Die Ranking Faktoren des Etsy Algorithmus

Keine Suchmaschine gibt alle Rankingfaktoren bekannt, weder Google, noch Youtube, ebensowenig Pinterest und auch Etsy gibt nicht alle Faktoren preis.

Das wird nicht gemacht, damit niemand diese Rankingfaktoren für sich ausnutzen kann.

Aber einige Rankingfaktoren beschreibt Etsy in seinem Verkäuferhandbuch, andere Details findest du im Blog der Etsy Entwickler und wiederum andere habe ich durch viele Tests und Beobachtungen selbst herausgefunden.

Faktor 1: Die Relevanz der Keywords

Wenn deine Tags, Titel, Kategorien und Attribute zu einer Suchanfrage passen, erscheinen deine Angebote in der Liste der Suchergebnisse.
Stimmen die verwendeten Wörter oder Wortfolgen in Tags und Titel zu 100 % mit der Suche überein, wird dein Listing als relevanter eingestuft. Es könnte in der Ergebnisliste der Suche weiter oben erscheinen.

Etsy SEO - die Relevanz des Listings

Wie du Etsy Tags schreibst, die Shop Besucher bringen liest du in diesem Artikel.

Faktor 2: Die Qualitätsbewertung des Produktangebots

Etsy zeigt bevorzugt Produkte, die sich verkaufen. Deshalb berücksichtigt Etsy beim Ranking der Produkte Hinweise, die dafür sprechen, ob sich ein Angebot wahrscheinlicher verkauft.  Die Etsy Suchmaschine prüft, ob ein Artikel einen Käufer anspricht und seine Erwartungen erfüllt, nachdem er darauf geklickt hat. 

Die Konversionsrate (Conversion Rate) eines Artikels hat unmittelbar Einfluss auf seine Platzierung.
Die Conversion Rate setzt in ein Verhältnis, wie viele Leute ein Listing angesehen und dann gekauft haben.

So ermittelt der Algorithmus, ob Käufer an dem Artikel Interesse haben. Eine gute Conversion Rate führt zu einer höheren Qualitätsbewertung sowie Platzierung in den Suchergebnissen.

Faktor 3: Die Aktualität

Wenn du ein Listing neu veröffentlichst, rückt es in der Platzierung kurzzeitig nach vorne, damit der Etsy Algorithmus lernt, wie potentielle Käufer darauf reagieren.
Anhand dieser Interaktionen wird eine Qualitätsbewertung erstellt.
Euch bei erneuerten Listings geschieht das, aber in geringerem Ausmaß.

Etsy verrät leider nicht, wie lange dieser Boost dauert. Original heisst es: ‘Dieser temporäre Anschub kann von ein paar Stunden bis zu ein paar Tagen anhalten, je nachdem wie oft Leute nach einem bestimmten Artikel suchen.’

Keine effektive oder nachhaltige SEO-Strategie ist es übrigens ständige neue Artikel zu erstellen oder alte zu erneuern.

Möchtest du deine Produktangebote für die Etsy Suche optimieren, konzentriere dich auf die Optimierung der Tags und die Steigerung deiner Konversionsrate.

Faktor 4: Kunden- und Markterlebniswert

Etsy liegt sehr viel daran dass Kunden Produkte finden, die sie auch kaufen möchten. Genauso viel liegt Etsy daran, dass Käufer ein positives Kauferlebnis haben. So steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Käufer wieder kommen und nochmal bei Etsy Verkäufern shoppen.

Deshalb wird jedem Shop ein Kunden- und Markterlebniswert zugeordnet, der auf das Ranking deiner Produkte Einfluss hat.

Und das war schon vor dem Verkäufer-Star so! Der Verkäufer Star verbildlicht nur die Relevanz des Kundenservices für Verkäufer.

Dazu gehören nicht nur tolle Bewertungen und eine hohe Antwortrate auf Nachrichten. Dazu gehört auch ein vollständig ausgefülltes Shop Profil und Rechtstexte. Beides wirkt sich positiv auf dein Ranking aus. Wichtig ist auch, dass du dich an die angegebenen Fertigungszeiten hältst und das anvisierte Versanddatum nicht überschreitest.

Negative Auswirkungen haben kürzlich eröffnete Fälle und Probleme mit Eigentumsrechtsverletzungen.

Faktor 5: die Versandkosten

Shops die garantiert kostenlosen Versand in die USA anbieten werden bei den Suchergebnissen der Etsy-App in den USA bevorzugt platziert.

Für den deutschen Markt gilt, dass sich die Höhe der Versandkosten auch auf die Suchplatzierung auswirken kann. Etsy drückt sich da etwas schwammig aus, du kannst ‘deine Suchplatzierung auch verbessern, indem du Käufern aus deinem Land vergünstigten Versand oder Gratisversand anbietest.’ heisst es im Verkäuferhandbuc

Damit ist zum einen gemeint, dass sich Versandkosten, die im Verhältnis zum Artikelpreis hoch erscheinen Käufer abhalten.
Das gilt für auch für Versandkosten, die höher als der übliche Durchschnitt sind.

Beides hat Einfluss auf die Platzierung eines Listings in den Etsy Suchergebnissen.

Auch Artikel zum digitalen Download qualifizieren sich für die bevorzugte Suchplatzierung in der Etsy-App, da für diese ebenfalls keine Versandkosten anfallen. 

Faktor 6: Übersetzungen und Sprache

Wenn du deinen Etsy-Shop einrichtest, legst du eine Sprache für den Shop fest. Deine Listings samt Titel und Tags solltest du auch in deiner Sprache verfassen. 

Entschließt du dich ins fremdsprachige Ausland zu verkaufen, dann kannst du entweder die automatische Übersetzung deiner Artikel wählen oder selbst Übersetzungen hinterlegen.    

Etsy hat inzwischen erkannt, dass die automatischen Übersetzungen nicht besonders gut sind platziert deshalb Produktlistings mit manuellen Übersetzungen bevorzugt vor den maschinell übersetzten. 

Achtung: wenn du manuell übersetzt gibt es rechtliche Stolperfallen, deine AGB müssen auch übersetzt sein.

Faktor 7: Kaufgewohnheiten // Personalisierte Suche

Etsy bietet maßgeschneiderte Suchergebnisse.
Wait, what?

personalisierte Etsy Suchergebnisse

Das bedeutet die Suchergebnisse sind auf den Suchenden personalisiert und berücksichtigen seine bisherigen Kaufgewohnheiten.
Das wird ‘kontextspezifische Platzierung’ genannt. Der Algorithmus lernt nämlich, was Käufer interessiert und was sie mit höherer Wahrscheinlichkeit kaufen und sortiert die Suchergebnisse entsprechend.
Aus diesem Grund sieht das Suchergebnis bei der gleichen Suche bei dir anders aus, als bei mir.

Vielen Etsy Verkäufern macht die personalisierte Suche Sorge. Sie denken, dass ihre Produkte dann nicht mehr ausgespielt werden oder schlechter ranken. Pffff, das sehe ich ganz anders, die personalisierte Suche hilft dir, dass deine Produkte genau dem passenden Publikum in höheren Positionen angezeigt wird. Und das ist gut, denn diese Kunden kaufen wahrscheinlicher.

Deshalb bringt es übrigens auch nichts nach den eigenen Produkten zu suchen, um herauszufinden wie gut sie ranken. Wenn du das wissen möchtest, sieh dir die Statistik an.

Fazit Etsy SEO Wissen – 7 wichtige Ranking Faktoren

Wenn du dich mit den Ranking Faktoren beschäftigst sind sie gar nicht mehr so unbekannt und gruselig. Du bist nicht Opfer des allmächtigen Algorithmus, du kannst auf einige der Faktoren Einfluss nehmen. Und so dafür sorgen, dass deine Angebote besser platziert werden. 

Die ersten Aufgabe ist dennoch die richtigen Tags zu recherchieren, damit deine Angebote im ersten Schritt überhaupt gefunden werden.
Die Rankingfaktoren beschreibt Etsy im seinem Ultimativen Leitfaden zur Etsy Suche.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.